Dauerhafte Laser Haarentfernung

Dauerhafte Enthaarung

Immer mehr Menschen wollen lästige Haare unter Achseln, an Beinen oder im Intimbereich dauerhaft los werden, da rasieren, epilieren etc. zeitaufwändig sind und sich auch die Ausgaben summieren. Eine gute Möglichkeit ist es, die Haare durch ein Profi-Lasergerät entfernen zu lassen.

Laser Haarentfernung

Laser Haarentfernung mit ProfigerätLaser-Haarentfernung wird bei Hautärzten mit hochmodernen Lasergeräten durchgeführt. Bei so einer Behandlung werden die Haarwurzeln durch Hitze zerstört, so dass die Haare nicht mehr nachwachsen. Meist sind mehrere Behandlungen notwendig, da nur Haarfollikel erfasst werden können, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden.

Die Geräte können meist alle Hauttypen und sogar gebräunte Haut lasern. Bei sehr hellen und weißen Haaren ist eine Laserenthaarung leider nicht möglich. Diese hellen Haare können das Laserlicht nicht absorbieren, sondern mehr reflektieren.

Grundsätzlich können alle Körperregionen dauerhaft enthaart werden: Beine, Arme, Genitalbereich. Auf Vorher-Nachher-Fotos von dauerhafter Haarentfernung können Behandlungserfolge von Patienten sehr gut dokumentiert werden.

Die Laserenthaarungs-Behandlung

Haarentfernung Bikinizone - Vor der Laserhaarentfernung
Haarentfernung Bikinizone – Vor der Laserhaarentfernung

Vor einer geplanten dauerhaften Haarentfernung sollten 6 Wochen vorher auf andere Haarentfernungsarten (Epilieren oder Wachsen) verzichtet werden. Außerdem sollte 1-2 Wochen vor der Behandlung starke Sonnenbestrahlung (kein Sonnenbaden oder Solarium) gemieden werden. Denn ist die Haut vorgeschädigt oder sogar mit einem Sonnenbrand belastet, kann die Behandlung schmerzhafter ausfallen und es kann sogar zu Nebenwirkungen kommen.

Einen Tag vor der Behandlung werden die Haare, die gelasert werden sollen, wegrasiert und die Haut sollte trocken und fettfrei sein (keine Cremes). Nicht kurz vor dem Termin die Haare abrasieren, da sonst die Qualität und Quantität der Haare nicht optimal beurteilt werden können. Die Behandlung an sich ist unangenehm, aber nicht schmerzhaft. Die meisten Patienten stufen mechanisches Epilieren als deutlich schmerzhafter ein.

Direkt nach der Behandlung kann es zu Rötungen und Schwellungen kommen, die allerdings meist nur wenige Stunden vorhanden sind.

Nach der Laserenthaarungs-Behandlung

Haarentfernung Bikinizone - Nach der Laserhaarentfernung
Haarentfernung Bikinizone – Nach der Laserhaarentfernung

Nach einer Laserbehandlung für dauerhafte Haarentfernung sollte die Haut ebenfalls geschont werden und starke Sonnenbestrahlung sowie Solarium gemieden werden. Verwenden Sie einen hohen Sonnenschutz (LSF 50) für die betroffenen Zonen, falls Sie sich doch in der Sonne aufhalten, damit es zu keiner Pigmentunregelmäßigkeit kommen kann. Behandeln Sie die enthaarten Partien sorgsam, vermeiden Sie starkes abschrubben.

Bildquelle: meinehautärztin.at

Von Redaktion

Dieser Benutzer ist für die redaktionelle Arbeit von www.laserenthaarung.at zuständig.