Die Ganzkörperenthaarung bei Aestomed Wien


24. August 2020 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Dauerhafte Haarentfernung



Eine glatte und haarlose Haut gehört in der heutigen Zeit zum Schönheitsideal für Männer und Frauen. Ständiges Rasieren oder Epilieren an den Achseln, Beinen oder im Intimbereich führt auf die Dauer zu Hautreizungen. Zudem geht der regelmäßig wiederholte Prozess mit einem Zeit- und Kostenaufwand einher. Um das zu verhindern, wenden sich die Patienten an Österreichs führende private Krankenanstalt für ästhetische Lasermedizin. Die fachkundigen Ärzte im Aestomed Ambulatorium beseitigen die lästigen Körperhärchen schnell und schmerzfrei mithilfe eines Lasers.

Welcher Laser eignet sich für die dauerhafte Haarentfernung bei Aestomed?

Für zahlreichen Menschen bestehen die stetig nachwachsenden Körperhaare als kosmetisches Problem. Besitzen weibliche Patienten über ein starkes Haarwachstum an Armen und Beinen, genieren sie sich dafür. Im Aestomed Ambulatorium entfernen die Ärzte die Härchen nebenwirkungsarm und schmerzfrei. Die Kosten für die Behandlung orientieren sich an der Größe des gelaserten Hautareals. An folgenden Regionen führen die Mediziner die dauerhafte Haarentfernung bei Aestomed durch:

  • Bauch,
  • Dekolleté,
  • Bikinizone,
  • Intimzone,
  • Achselbehaarung,
  • Brustwarzen,
  • Gesicht,
  • Unterarme,
  • Rücken,
  • Nacken
  • und Beine.

Der Diodenlaser erweist sich als geeignetes Lasersystem, um die Haare schonend und nachhaltig zu entfernen. Durch seine Eigenschaften sorgt er für eine selektive Erhitzung des Melanins innerhalb der Härchen. Diese leiten die Wärme an die Haarwurzel weiter, die folglich verödet. Der LightSheer Diodenlaser, auch Lumenis genannt, funktioniert mit einer Wellenlänge von 800 Nanometern.

Das Laserlicht absorbieren Haut und Blut nicht, sodass keine Gewebeschäden drohen. Weitere Vorteile des Diodenlasers bestehen in der Hautkühlung und der Eindringtiefe von 755 Nanometern.

Wie funktioniert die Haarentfernung mit Laser?

Wie bereits die Laserbehandlungen in der ästhetischen Medizin kommt bei der dauerhaften Haarentfernung bei Aestomed die selektive Photothermolyse zum Einsatz. Sie verursacht eine effektive Beschädigung der Haarwurzel. Allerdings beseitigt das Laserlicht nur die Haare, die sich in der Wachstumsphase befinden. Daher erfordert die vollständige Enthaarung mehrere Sitzungen. Eine davon nimmt knapp 15 Minuten in Anspruch. Bei einer Ganzkörperenthaarung planen die Patienten bis zu drei Stunden Behandlungsdauer ein. Um einen Termin zu vereinbaren, nutzen sie folgende Kontaktdaten:

Aestomed Laserambulatorium GmbH
Rennweg 9
1030 Wien
Telefon: +431 718 29 29
E-Mail: [email protected]

Datenschutzinfo